Archiv

Kommentar

Ich habe mich lange, lange, lange geweigert, dieses Thema in meinem Blog anzuschneiden. Und ich habe eine gewisse Ahnung, das jetzt viele Frauen, die das hier lesen und mich bis dato für einen Sonnenuntergangs-Poeten gehalten haben, mit den Augen rollen werden und murmeln: „Er ist halt auch nur ein Mann.“ Also – es geht einmal um Fußball und ich gebe mir Mühe, das es danach auch nie wieder vorkommen wird.

Also seitdem Miroslav Klose halbwegs in der Lage ist, einen Ball absichtlich ins Tornetz zu befördern, wedeln die Bayern-Bosse mit einem Millionenvertrag. Aussagen Kloses, der – wenn überhaupt – nach eigener Aussage einen Wechsel ins Ausland bevorzugen würde, wurden von Kaiser Franz und seinem Hofstaat hartnäckig ignoriert. Klose wurde als die geeignete Verstärkung des Rekordmeisters tituliert, da konnte der Noch-Bremer noch so oft sagen, das er nicht wechseln will.

Hierzu ein kleiner Einwurf. Zu Beginn der Saison hatte Manchester United mit dickem Scheckheft um die Dienste von Owen Hargreaves gebuhlt. Bratwürstl-Uli blieb humorlos und drohte mit dem Einschalten der FIFA. Schließlich wurden ganz klar Transferrichtlinien verletzt, überhaupt dürfe mit dem Spieler mehr als ein Jahr vor Vertragsende nur verhandelt werden, wenn der Verein des Spielers es erlaube. Ein Optimist, wer glaubt, das der Hoeneß-Uli sich bis dato an diese Regel gehalten habe.

Denn eben bei Miroslav Klose brachen die Bayern-Bosse höchst selbst diese Regel. Ein als „Informationsgespräch“ getarnter Vertragspoker, mehr als 14 Monate bevor der Vertrag des Stürmers an der Weser ausläuft.

Im Gegensatz zu den Freistaatlern drohten die Bremer nicht mit FIFA, im Gegensatz zu Uli Hoeneß wurde nicht nach Zeter und Mordio geschriehen.  Und, siehe da, die Deutsche Fußball-Liga schaltete sich höchst selbst ein. Eine Strafe dürfte dank der Pro-Bayern-Fraktion in dieser Vereinigung jedoch nu Wunschdenken sein.

1 Kommentar 1.5.07 21:21, kommentieren



Proud

Not the easiest way for you

But how it can be?

Without fires which gloom

Darkness surrounds me.

 

Proud to have you by my side

Proud you guide me

Hope for you it’s right

My faults have to be.

1 Kommentar 1.5.07 21:28, kommentieren